Maskottchen; Clown
Seit 1980
Kampagne
Verein
Geschichte
Vorstandschaft
Tanzgarden
Tollitäten
Freunde
Presse
Fotogalerie
Waldhexen
Home

Mitglied in der
Vereinigung Bädisch-Pfälzischer Karnevalvereine e.V.


Januar 2018
© BlarrMedia: IT-Lösungen+Webdesign; e-commerce, grafik, foto, internet-recherche, programmierung, suchmaschinenoptomierung. Agentur in Altleiningen bei In Grünstadt, Bad Dürkheim, Eisenberg Pfalz, Kirchheinbolanden, Alzey, Worms, Frankenthal, Ludwigshafen, Mannheim, Kaiserslautern, Neustadt, Landau. Rhein-Main-Neckar; Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden Württemberg


Altleininger Waldhexen

Altleininger Waldhexen

Als die Weiberfasnacht nach Altleiningen kam.

1982 beschlossen 6 bis 8 Frauen am schmutzigen Donnerstag
geschmoddelt (verkleidet) auf die Straße zu gehen.
Mit alten Klamotten und richtigen Plastikmasken zogen sie am Abend
los und liefen zum ersten Mal als Hexen durch die Straßen von
Altleiningen. Sie gingen in Wirtschaften, schnitten den Männern
die Krawatten ab, und trieben viel Schabernack. Es machte der
Truppe riesen Spaß, sich im Schutze der Masken so richtig auszutoben.

Als die Frauen ein Jahr später wieder auf die Straße gingen, wurde die
Hexenschar größer. Im darauffolgenden Jahr wurde wieder mit großer
Freude Schabernack getrieben. Das Treiben wurde bunter, der
Schabernack größer und es wurde von Autofahrern Maut kassiert.
Nun kam die Frage auf, was ist, wenn an diesem Tag etwas passiert,
müssen sich Hexen versichern? Dies wurde für die Frauen zu heikel, deshalb beschlossen sie mit viel Wehmut das Treiben aufzugeben. Sie gingen zwar weiterhin auf Veranstaltungen in der Umgebung, aber keiner spukte mehr am Weiberdonnerstag durch Altleiningen.

So kam das Jahr 1998.

Mittlerweile hatte sich eine stattliche Zahl an Hexen wieder zusammen getan. Bei einer Sitzung der Gogeljodler, kam die Rede auf die Hexen. Karl Meister, der mittlerweile Vorstand der Gogeljodler war meinte, es solle doch nicht an dieser Versicherung scheitern, wenn die Hexen etwas für das Dorf machen wollen. Er sicherte einen Rückhalt der Altleininger Gogeljodler zu. Somit traten die Hexen 1998 als selbstständige Hexen-Gruppe bei den Altleininger Gogeljodlern ein.

Bereits 1999 gingen die Altleininger Hexen wieder auf die Straße und sammelten für einen guten Zweck.

Dies ist bis heute so geblieben.

Die mittlerweile große Hexenschar, die aus fast 40 Hexen besteht, freut sich jedes Jahr auf nette Geschäftsleute und Autofahrer. Mit viel Stolz sammeln sie jedes Jahr für einen guten Zweck. Es wird mit viel Liebe an Mautplaketten, einem Umzugswagen, der Straßendeko und vielem mehr gearbeitet.



Weitere Bilder Impressum e-mail
Waldhexen